X-Yukirin's Kreativblog

Abschied vom Sommer…

Zum Abschluss des Sommers habe ich einmal einen Bountykuchen gebacken und für meine Arbeitskollegen Zitronen-Cupcakes als Urlaubslage.

Zitronen Cupcake 03

In diesem Beitrag werde ich euch beide Rezepte mitteilen, da sie nicht sonderlich schwer und kurz sind. Bei den Cupcakes musste ich aber aus Not das Topping etwas ändern.

Fangen wir mit dem Bountykuchen an, hierfür braucht ihr einmal für den Teig:

Bounty Kuchen Zutaten Teig

  • 250g Butter
  • 100g Zucker
  • 4 Eier
  • 200g Mehl
  • 4 Esslöffel Milch
  • 3 Esslöffel Kakao
  • 2 Teelöffel Backpulver

Für den Belag braucht ihr:

Bounty Kuchen Zutaten Creme

  • 100g Zucker
  • 150g Butter
  • 6 Esslöffel Grieß
  • 200g Kokosraspeln
  • 1 Dose Kokosmilch (ca. 400g)
  • 100ml Milch
  • dunkle Kuvertüre

Zu erst vermengt ihr 3 Esslöffel Mehl mit dem Backpulver und stellt es zur Seite. Dann schlagt ihr die Butter schaumig und gebt den Zucker hinzu. Nach und nach werden die Eier untergerührt und dann der Kakao, die Milch und das Mehl hinzugefügt. Zum Schluss wird das Backpulver-Mehl unter gemischt. Dann kommt der Boden bei ca. 170 Grad Ober-/Unterhitze bzw. ca. 150 Grad Umluft für etwa 20 Minuten in den Ofen.

In der Zwischenzeit erhitzt ihr die Kokosmilch mit der Milch gebt den Grieß, die Kokosflocken, den Zucker und die Butter hinzu und kocht einen Grießpudding. Die Masse lasst ihr etwas abkühlen und streicht sie dann auf den Boden. Wenn dann alles erkaltet ist schmelzt ihr die Kuvertüre und streicht sie über die Kokosmasse.

Bounty Kuchen 01

Fertig ist der Bountykuchen der extrem nach Kokos schmeckt also ideal für jeden Kokosliebhaber.

Nun zu den Zitronen-Cupcakes, für den Teig braucht ihr hier:

Zitronen Cupcake Zutaten Teig

  • 110g Butter
  • 100g Zucker
  • 1 mal geriebene Zitronenschale
  • 2 Eier
  • 110g Weizenmehl
  • 1/2 Teelöffel Backpulver

Für das Topping:

Zitronen Cupcake Zutaten Topping

  • 250g Mascarpone
  • 125g Speisequark oder 200g Frischkäse
  • 6 Tropfen Zitronenaroma
  • 50g Zucker
  • gelbe Speisefarbe nach Belieben

Zu erst wird die Butter schmeidig gerührt und dann der Zucker mit der geriebenen Zitronenschale hinzugefügt. Dann sollten die Eier einzeln untergerührt werden und das Mehl mit dem Backpulver mit untergemischt. Dann füllt ihr den Teig gleichmäßig in 12 Förmchen und schiebt das ganze bei ca. 180 Grad Ober-/Unterhitze oder 160 Grad Umluft für etwa 20 Minuten in den Backofen.

Für das Topping verrührt ihr einfach alle Zutaten miteinandern. Ich musste not gedrungen den Quark durch Frischkäse ersetzen, da ich zu spät bemerkt habe, dass der Quark nicht mehr gut ist. Es hat aber auch sehr gut harmoniert. Ich habe nur einen Teil der Masse gelb gefärbt und einen Zweikammer-Spritzbeutel verwendet. So ist auf den Cupcakes noch ein schöner Strudel entstanden.

Zitronen Cupcake 02

Leider ist es auf den Bildern nicht gut sichtbar, sah aber echt wunderbar aus. Die Cupcakes sind super lecker und schmecken nur sehr leicht nach Zitronen also nicht zu stark.

Zitronen Cupcake 01

 

Ich hoffe ihr seit nicht böse das ich solange nicht mehr geschrieben habe.

Viel Spaß beim nach Backen.

Eure Yukirin

 

 

Verfasse ein Kommentar





XHTML: Ihr könnt folgende Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>