X-Yukirin's Kreativblog

Ganz vergesse…

Irgendwie habe ich es diesmal total vergessen zu Posten. Dies mag daran liegen das ich den ganzen Freitag und Samstag zu tun hatte und keine Zeit da war um mal zur Ruhe zukommen. Deswegen möchte ich euch jetzt diesen wunderbaren Apfelkuchen mit Baiser vorstellen.

Apfelkuchen mit Baiser 02

Als Zutaten braucht ihr:

Apfelkuchen mit Baiser Zutaten

  • 125g Butter
  • 3 Eier
  • 125g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 200g Mehl
  • 2 Teelöffel Backpulver
  • 1 Zitrone (Abrieb und Saft)
  • etwas Milch
  • ca. 600g Äpfel
  • 150g Puderzucker
  • 1 Teelöffel Zimt
  • 2 Eiweiß

Zuerst wird die Butter mit dem Zucker schaumig gerührt und dann wird die Zitronenschale hinzugefügt. Als nächstes werden die 3 Eier untergerührt und das Mehl mit dem Backpulver vermengt. Auch dieses wird nach und nach hinzugefügt. Dann wird solange Milch hinzugefügt bis ihr einen glatten aber noch dickflüssigen Teig habt. Diesen könnt ihr schonmal in eine vorbereitete Springform geben.

Die Äpfel werden geschält und entkernt und dann entweder mit einer Reibe in feine Scheiben gerieben oder in hauchdünne Scheiben per Hand geschnitten. Zur Zwischenlagerung könnt ihr die Apfelstücke in eine Schüssel mit dem Zitronensaft und Wasser geben. Dann vermischt ihr 50g Puderzucker mit dem Zimt und verteilt eine Hälfte Apfelscheiben auf dem Teig dann kommt die Hälfte Puderzuckerzimt und dann wieder Äpfel. Zum Schluss nochmal Puderzuckerzimt und dann heisst es erstmal für 30 Minuten bei 175 Grad Ober-/Unterhitze oder ca. 150 Grad Umluft in den Ofen. Nach 20 Minuten Backzeit solltet ihr schon mal das Eiweiß steifschlagen und die restlichen 100g Puderzucker einrieseln lassen. Ganz so als würdet ihr Baiser herstellen. Dann sobald die 30 Minuten Backzeit um sind verteilt ihr die Masse auf den noch heißen Kuchen und backt ihn für weitere 10 Minuten.

Apfelkuchen mit Baiser 01

Der Baiser kann ruhig etwas Farbe annehmen sollte aber nicht dunkel werden sondern ehr beige sein.

Der Kuchen ist echt lecker und wenn man süße Äpfel wie Pink Lady verwendet ist er echt angenehm. Zu süß ist er auch nicht obwohl man es denken könnte. Der Zimt ist dezent und nicht zu aufdringlich. Wirklich ein herrlicher Genuss für kalte Wintertage. Ich denke auch warm bzw. lauwarm ist der Kuchen echt lecker, das werde ich aber wohl so schnell nicht rausfinden.

Apfelkuchen mit Baiser 03

Viel Spaß beim nach Backen.

Eure Yukirin

Verfasse ein Kommentar





XHTML: Ihr könnt folgende Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>