X-Yukirin's Kreativblog

Homer lässt grüßen…Donuts für alle

Da ich Donuts gerne mag aber wir unsere Friteuse vor unserem Umzug verbannt haben musste ich mir ein Rezept ohne Friteuse suchen. Aber ich wollte die Donuts auch nicht im Backofen machen, da es dann für mich keine Donuts wären. Zu dem habe ich sie mit zwei unterschiedlichen Toppings gemacht. Einmal nur in Zucker gewälzt und einmal mit einer Schwarze-Johannisbeere-Butter-Glasur.

Donuts 03

Donuts 01

Als Zutaten für den Teig braucht ihr nur:

Donuts Zutaten

  • 500g Mehl
  • 60g Zucker
  • 1 Teelöffel Salz
  • 40g Butter
  • 2 Eigelb
  • 125ml Milch
  • 125ml heißes Wasser
  • 1 Würfel Hefe
  • Mehl für die Arbeitsfläche
  • Öl/ Fett zum Frittieren (Ich brauchte etwa 1,5l Öl, das hängt aber von der Topfgröße ab. Wenn ich Kaffeefilter oder eine sehr feines Sieb habt könnt ihr es nach dem Abkühlen wieder in die Flaschen füllen und weiterverwenden.)

Zu erst gebt ihr die Milch zu dem heißen Wasser, so sollte die Flüssigkeit lauwarm werden. Dann löst ihr die Hefe darin auf und gebt alle anderen Zutaten in eine Schüssel. Zu den Zutaten gebt ihr dann die Hefe-Flüssigkeit und verknetet alles zu einem Teig. Dieser Teig sollte abgedeckt ca. 30 Minuten gehen. Danach den Teig nochmal durchkneten und dann auf einer bemehlten Arbeitsfläche ca. Fingerdick ausrollen. Aus dem Teig stecht ihr dann Kreise aus, diese sollten ca. 10 cm Durchmesser haben. Aus deren mitte stecht ihr dann nochmal einen Kreis aus der ca. 3 cm Durchmesser haben sollte. Ich habe hier für einen großen Messbecher und ein Schnapsglas verwendet. Die Teiglinge sollte nochmal ca. 20 Minuten gehen. Den Teig, den ich nicht mehr für Donuts ausrollen konnte habe ich zu Kugeln geformt.

Ich habe dann das Fett im Topf auf ca. 175 Grad erhitzt, dafür habe ich mein Thermometer verwendet, ich denke aber das es auch mit einem Holzstäbchen gehen sollte. Die Teiglinge sollten dann für ca. 1-3 Minuten pro Seite frittiert werden.

Donuts 02

Die Donuts mit Zucker habe ich nach dem sie etwas abgekühlt sind direkt in Zucker gewälzt. Für die anderen habe ich 25g geschmolzener Butter mit 150g Puderzucker und ein paar Esslöffel Sirup vermischt. Diese Glasur sollte nicht zu flüssig sein. Der geschmack war interessant und durch den Sirup gar nicht mal zu süß.

Donuts 04

Viele weitere Glasuren sind bestimmt auch möglich und ein Experiment wert.

Viel Spaß beim nach Backen.

Eure Yukirin.

Verfasse ein Kommentar





XHTML: Ihr könnt folgende Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>