X-Yukirin's Kreativblog

Cheese….

..Cake mit Erdbeeren gab es letztes Wochenende und dazu noch ein Feuerwerk. Bei dem Feuerwerk habe ich mich mal wieder probiert, habe aber festgestellt das man dafür auf jeden Fall ein Stativ mitnehmen sollte und sich frühzeitig durch die Menschenmengen kämpfen sollte um einen guten Platz zu haben. Der Platz den wir gefunden hatten war nicht schlecht, aber ich hatte kein Stativ mit und konnte die Kamera auch nirgendwo drauf stellen. Das ergab dann aber teilweise hübsche Effekte.

IMG_0047

Aber nun erstmal zum Leiblichenwohl, für den Käsekuchen braucht ihr:

Erdbeer-Käsekuchen Zutaten

  • 200g Butterkekse
  • 100g Butter + 1 Esslöffel Butter
  • 6 Eier
  • 100g Zucker
  • 500g Quark
  • 300g Frischkäse
  • 200g Schmand
  • 200g Creme Fraiche
  • 1 Päckchen Puddingpulver Sahne oder Vanille
  • 100g weiße Kuvertüre
  • 500g Erdbeeren

Als erstes solltet ihr eine Springform fetten und kalt stellen. Dann zerkleinert ihr die Butterkekse und schmelzt die 100g Butter. Beides vermischt ihr gut und drückt es in die Springform, dabei solltet ihr auch einen möglichst hohen Rand ziehen. Das ganze stellt ihr dann erstmal in den Kühlschrank und trennt die Eier. Das Eiweiß schlagt ihr steif und lasst schonmal 50g Zucker einrieseln. Das Eiweiß kann dann auch erstmal zu Seite und den restlichen Zucker schlagt ihr mit dem Eigelb schaumig. Dazu gebt ihr dann noch den Quark, den Frischkäse, das Schmand und 100g Creme Fraiche, sowie das Puddingpulver. Den Eischnee hebt ihr vorsichtig unter und verteilt dann die Masse auf dem Keksboden. Der Kuchen kommt dann bei 180 Grad Ober-/Unterhitze bzw. 160 Grad Umluft für ca. 40 Minuten in den Ofen. Nach der Zeit nehmt ihr ihn kurz raus und schneidet einmal rundherum ein paar Zentimeter was über dem Rand steht ein. Dann kommt er nochmal für 30 Minuten in den Ofen. Das Einschneiden soll die typischen Käsekuchenfalten verhindern. Ihr lasst dann den Kuchen etwas abkühlen und schmelzt in der Zeit die Kuvertüre mit dem Esslöffel Butter und rührt dann das restliche Creme Fraiche unter. Diese Masse verteilt ihr auf dem Kuchen und dekoriert dann die geputzten Erdbeeren oben drauf.

Erdbeer-Käsekuchen 01

Der Kuchen war sehr lecker und harmonierte sehr gut. Ich fand es auch gut das diesmal Sahnepuddingpulver verwendet wurde und er so nicht zu süß rüber kam. Er war auch sehr locker und so mit nicht zu mächtig.

Erdbeer-Käsekuchen 02

Nun noch 2 Feuerwerk-Fotos.

IMG_0054

Diese sind übrigens auf dem Tegeler Hafenfest entstanden.

IMG_0055

Viel Spaß beim nach Backen.

Eure Yukirin

Verfasse ein Kommentar





XHTML: Ihr könnt folgende Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>