X-Yukirin's Kreativblog

Karibik nicht nur für die Haut…

Dieses mal gab es einen saftigen Kokoskuchen. Eigentlich finde ich Kokoskuchen meistens sehr trocken und nicht sehr lecker, dieser ist aber wunderbar leicht und saftig. Mit einem kalten Cocktail könnte man damit bei den Temperaturen sich an den Karibikstrand träumen.

Kokos Buttermilch Kuchen 03

Als Zutaten braucht ihr folgende Zutaten, bitte beachtet das ich statt einer Tasse einen Messbecher verwendet habe und dort immer bis zur 150 ml Linie aufgefüllt habe, es sollten also kleine Tassen sein:

Kokos Buttermilch Kuchen Zutaten

  • 2 Tassen Zucker (Eigentlich 3, auf Grund von Diabetikern habe ich nur 2 verwendet, was aber vollkommen ausreichend ist.)
  • 2 Tassen Buttermilch
  • Vanillezucker
  • 3 Eier
  • 4 Tassen Mehl
  • 1 Päckchen Backpulver

Für den Belag und Guss:

  • 1 Tüte Kokosraspeln ( Ich hatte eine Angefangene, die aber noch fast voll war.)
  • 1/2 Tasse Zucker
  • 1 Becher Sahne
  • 150g Butter

Alle Zutaten für den Teig werden miteinander verrührt und auf ein Backblech verteilt. Ich habe meinen Boden von der Transportbox verwendet, so ist der Boden nicht zu niedrig geworden.

Nach dem Verteilen habe ich die Kokosflocken und den Zucker für den Belag in eine gut schließende Tupperdose gegeben und kräftig geschüttelt. So vermischt sich beides sehr gut und einfach. Die Mischung solltet ihr gleichmäßig auf dem Teig verteilen. Das Ganze sollte dann bei ca. 200 Grad Ober-/Unterhitze bzw. ca.180 Grad Umluft für ca. 25 Minuten in den Ofen.

Kokos Buttermilch Kuchen 02

Damit der Kuchen saftig wird, kocht ihr kurz vor Ende der Backzeit die Sahne mit der Butter auf und übergießt mit der Flüssigkeit den Kuchen, nachdem er fertig gebacken und aus dem Ofen ist. Mein Kuchen hatte die ganze Nacht um die Flüssigkeit gut zu verteilen und aufzunehmen. Ich würde euch das auch raten.

Kokos Buttermilch Kuchen 01

Ein sehr leckerer Kuchen, man könnte denke ich auch den Boden noch Ananasstücke einbacken, dass könnte das Karibik-Feeling noch verstärken.

Viel Spaß beim nach Backen.

Eure Yukirin

Verfasse ein Kommentar





XHTML: Ihr könnt folgende Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>