X-Yukirin's Kreativblog

Noch eine Kalorienbombe in diesem Jahr…

Damit auch mal meine Familie einen meiner Kuchen vernichten kann, habe ich auch hier zum Sonntag einen Kuchen gebacken. Marzipan mit unterschiedlichen Schichten.

Marzipankuchen 01

Wundert euch nicht über die Bildqualität, ich durfte mit der Spiegelreflex spielen. 😉

Der Teig ist der selbe wie bei der Weihnachtstorte, und wie gehabt benötigt ihr folgende Zutaten:

Marzipankuchen Zutaten

  • 9 St. Eier
  • 280 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 150 g Mehl

Für die Füllungen braucht ihr:

Marzipankuchen Zutaten Cremes

  • 100 g Kuvertüre
  • 1 El Zucker
  • 1 Würfel Kokosfett (Palmin findet ihr im Kühlregal, meist bei der Butter)
  • 100 g Puderzucker (wenn ihr keine Marzipandecke erhaltet, braucht ihr mehr Puderzucker)
  • 200 g Marzipanrohmasse ( bei mir 400 g, da ich keine Marzipandecke erwerben konnte)
  • 1 Tl frisch gepresster Zitronensaft
  • 250 g Aprikosenkonfitüre
  • ( 3 helle Wiener Böden, nur wenn ihr keinen Teig selbst backen möchtet)
  • 1 Marzipandecke
  • 200 g Sahne (ich hab 400 g verwendet, da mein Marzipan zum Eindecken nicht reichte)
  • 1 Päckchen Vanillezucker

Den Teig backt ihr wie in diesem Blogeintrag und lasst ihn auskühlen. Wenn der Boden ausgekühlt ist, könnt ihr ihn in 3 ca. gleich große Böden schneiden, achtet darauf das der oberste Boden gerade und glatt von der Oberfläche her ist.

Marzipankuchen 03

Für die Füllungen brecht ihr die Kuvertüre in Stücke. Kocht 3 El Wasser mit dem Zucker und dem Kokosfett auf und schmelzt die Schokolade darin.  Wenn keine Stückchen mehr vorhanden sind, könnt ihr die Creme auf den untersten Boden geben und verstreichen. Die Konfitüre erwärmt ihr ebenfals, fals viele Stückchen vorhanden sind, könnt ihr sie noch durch ein Sieb streichen und dann auf den zweiten und dritten Bodenverteilen. Der Zweite Boden kommt auf den mit der Schokocreme und zwar mit der Konfitüre nach oben.

Nun verknetet ihr die Marzipanrohmasse mit dem Puderzucker und dem Zitronensaft. Ist alles gut vermengt, könnt ihr die Masse in Größe der Böden  ausrollen und auf den zweiten Boden legen. Den letzten Boden legt ihr ebenfals mit der Konfitüre nach oben auf. Wenn ihr eine Marzipandecke erstehen konntet, könnt ihr diese nun auflegen und glatt außen auf dem Kuchen andrücken. Wenn ihr keine erhalten habt, verknetet ihr das Marzipan mit einwenig Puderzucker, so das die Masse kaum noch klebt. Diese rollt ihr in Größe der Böden aus und schneidet zur Not vorsichtig den Überstand ab.

Um den Kuchen dann etwas hübscher zu gestalten verteilt ihr die mit Vanillezucker steifgeschlagene Sahne um den Kuchen und spritzt oben auf die Marzipandecke ein paar Sahnetupfen. Ich hatte leider keine Teigkarte zum verstreichen der Sahne und keinen guten Spritzbeutel.

Marzipankuchen 02

Ich finde sieht trotzdem gut aus und schmeckte auch hervorragend.

Viel Spaß beim nach Backen.

Eure Yukirin

Verfasse ein Kommentar





XHTML: Ihr könnt folgende Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>