X-Yukirin's Kreativblog

Das Jahr fängt ja gut an….

Eigentlich wollte ich einen Pfirsich-Vanille-Kuchen backen…jedoch liess sich der Teig nicht aus der Obstkuchenform lösen. Auch der zweite Versuch gelang nicht und so habe ich mir überlegt Cake-Pops zu machen.

Orange-Pfirsich-Cake-Pop 03

Als Zutaten benötigt ihr:

Orange-Pfirsich-Cake-Pop Zutaten

  • 3 Eier
  • 120g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 90g Mehl
  • die Schale einer nicht behandelten Orange (gewachst)

Für die Cake-Pops selbst bei der doppelten Teigmenge:

  • ca. 400g Frischkäse
  • 200g Zartbitterkuvertüre
  • 200g Vollmilchkuvertüre
  • 1 Würfel Palmin
  • 1-2 Pfirsichhälften aus der Dose
  • ca. 40 Stiele

Für den Teig schlagt ihr die Eier den Zucker und den Vanillezucker schaumig. Ich habe nebenbei die Orangenschale vorbereitet und als ich wieder in die Rührschüssel sah, hätte die Masse auch Baisermasse seien können. Dann gebt ihr das gesiebte Mehl und die Orangenschale  auf die Masse und hebt es vorsichtig mit einem Schneebesen unter.

Orange-Pfirsich-Cake-Pop 01

Der Teig gehört eigentlich in eine Obstkuchenform, die gefettet und gemehlt seinen sollte. Aber das beste fetten und mehlen hat nicht geholfen bei mir. Der Teig kommt für 15 – 20 Minuten bei 180° Grad in den Ofen.

Da direkt nachdem Backvorgang und nach dem Abkühlen der Kuchen wie gesagt nur aus der Form bröckeln wollte geht es nun weiter mit der Cake-Pop-Sache. Hier für zerbröselt ihr die Kuchenböden, beachtet das die Zutaten für die Cake-Pops für die doppelte Teigmenge ist (also 2 Böden = einmal Cake-Pop-Zutaten). Nun gebt ihr nach und nach Frischkäse hinzu und knetet alles gut zu. Der Teig sollte dann nach einiger Zeit wie Knetmasse sein, testet dies am besten in dem ihr eine Kugel formt und sie leicht zerdrückt. Wenn sie sehr schnell und leicht zerbröselt gebt noch Frischkäse hinzu, wenn sie keine bis kaum Risse bildet ist es perfekt. Nun schneidet ihr die gut abgetropften Pfirsichhälfte in kleine Stücke.

Wiegt am besten jede Kugel ab, meine Kugeln wogen ca. 25g, so werden alle Kugeln ungefähr gleich groß. Formt nun eine Kugel und drückt ein Loch mit dem Finger rein, in dieses kommt nun ein Pfirsichstück. Verschliesst das Loch wieder vorsichtig und formt nochmal eine Kugel. Bei diesem Schritt ist es besonders wichtig das die Pfirsiche wirklich gut abgetropft sind, da es sonst passieren kann das das Verschliessen des Loches schwer fällt.

Zum Einkleben der Stiele erwärmt ihr die Kuvertüre über einem Wasserbad, dann taucht ihr die Spitze der Stiele ein und drückt sie vorsichtig in die Kugeln. Nun stellt ihr die Kugeln samt Stiel für etwa 20 Minuten in den Kühlschrank. In der Zeit könnt ihr die Kuvertüre mit dem Palminwürfel vermengen und weiter flüssig halten. Wenn nun die Cake-Pops fertig gekühlt sind, könnt ihr sie entweder in die Schokolade tauchen, dafür nehmt ihr am besten ein hohes Gefäss, oder ihr löffelt die Schokolade über die Cake-Pops. Ich übergieße lieber, so kann der Pop nicht vom Stiel rutschen. Zum trocknen stellt ihr sie einfach in Tassen oder Gläser, achtet aber darauf das sie sich nicht berühren.

Orange-Pfirsich-Cake-Pop 02

Da ich nicht genug Stiele hatte, habe ich einige nur mit Schokolade übergossen und trocknen lassen. Zum Transport habe ich sie dann in kleine Papiermuffinformen gelegt.

Viel Spaß beim nach Backen.

Eure Yukirin

Verfasse ein Kommentar





XHTML: Ihr könnt folgende Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>