X-Yukirin's Kreativblog

Wie schält man nochmal eine Orange??

Dieses Wochenende gab es Orangenkuchen mit ein paar Pannen…kennt jemand einen Reparaturservice, der eine KitchenAid vom Baujahr 1977 reparieren kann??? Meine zieht keinen Strom mehr….wir haben schon alles probiert. 🙁
Zu allem Übel gab dann noch einer meiner Schneebesen den Geist auf.

Schneebesen hat mich verlassen

Aber nun zum Kuchen, für den Teig benötigt ihr:

Orangenkuchen Zutaten

  • 250g Butter
  • 200g Zucker
  • 6 Eier
  • 500g Mehl
  • 2 Teelöffel Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 8 Orangen

Für die Creme:

  • 100g Zucker
  • 2 Eier
  • 500g Mascarpone
  • (5 Esslöffel Orangenlikör) den hab ich weggelassen

Für den Teig schlagt ihr die Butter mit dem Zucker schaumig und gebt dann nach und nach die Eier hinzu. Das Mehl vermischt ihr mit dem Backpulver und den Salz und gebt es dann zu den flüssigen Zutaten. Der teig wandert jetzt für etwa 30 Minuten in den Kühlschrank. In der Zeit könnt ihr die Orangen waschen und schälen. Entweder ihr versucht es nach eurer Art oder ihr macht es wie in so mancher Videoanleitung. Dann löst ihr die Filets raus. Fangt den Saft dabei auf, den benötigt ihr noch für die Creme. Da ich nur 4 Orangen verwendet habe, hatte ich noch von dem Kuchen davor, habe ich die Filets nochmal klein geschnitten. Dann gebt ihr die Filets in den Teig und alles dann auf ein Backblech. Ich habe zusätzlich noch einen Backrahmen aussen rum gesetzt, da die folgende Creme sehr flüssig ist.

Orangenkuchen 01

Für die Creme vermengt ihr den Zucker mit der Mascarpone. Dann fügt ihr die Eier hinzu und noch den Saft der Orangen oder maximal 100ml Orangensaft. Fals ihr Orangenlikör verwenden wollt kommt der nun auch in die Creme. Die Creme verteilt ihr nun auf dem Teig und schiebt das ganze für etwa 30 Minuten bei 180°C in den Ofen.

Ich denk mir der Kuchen schmeckt besser mit 8 Orangen, da so der Geschmack besser raus kommt.

Orangenkuchen 02

Viel Spaß beim nach Backen.
Eure Yukirin

Verfasse ein Kommentar





XHTML: Ihr könnt folgende Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>