X-Yukirin's Kreativblog

Bestimmte Dinge wirft man nicht so einfach weg…

Hoodierock03 Hoodierock04

So auch meinen Lieblingspullover, ein einfacher Hoodie, der mit den Jahren leider an der Brust einwenig zu eng geworden ist. Seit ca. einem halben Jahr lag der nun auf dem Haufen mit Sachen, die ich noch abändern oder umwandeln will. Seit ca. einem viertel Jahr lag ich meinem Freund in den Ohren das ich Bündchenstoff kaufen will. Und nun war es letzte Woche nun endlich soweit, mein Freund wartete an einer U-Bahnstation, die auf seinem und meinem Heimweg lag und schleppte mich am selbigen Bahnhof zum nächsten Kaufhaus um endlich Bündchenstoff zu kaufen.

So konnte ich nun meinem Lieblingshoodie neues Leben als Rock einhauchen und das mit sehr wenig Aufwand und in „sehr kurzer“ Zeit. Es ist ganz einfach, ihr schneidet unter halb der Ärmel den Pulli oder das Oberteil einmal komplett waagerecht durch, es sollte nicht zu schief sein.

Hoodierock02

Dann näht ihr den Bündchenstoff, der nicht weiter als euer Hüftumfang, ehr etwas kleiner, sein sollte rechts auf rechts an. Da der Bündchenstoff schon in Schlauchform ist, braucht man keine Seitennähte nähen und da er nachgibt braucht man auch nicht genau Maß nehmen. Ihr schlagt ihn dann einmal nach innen und steckt die Nahtzugabe nach innen fest. Vielleicht hilft euch einwenig diese Skizze beim Verstehen des Nahtaufbaues. Ich bin da im Beschreiben nicht so gut. Die zweite Naht näht ihr am besten von der Vorderseite aus und ganz knapp am Bündchenstoff vorbei, so sieht man diese Naht dann nicht.

Hoodierock05

 

Raus gekommen ist dann dieser wundervolle Rock.

Hoodierock01

Nun bin ich am überlegen ob diese Art der Umwandlung auch mit einem meiner Lieblingsbandzipper funktioniert. Dazu musst ich mal schauen wie die Aufdrucke sitzen, da ich sie nicht wegschneiden will.

Wenn ihr auch eure Sachen ändert und diese Anleitung hilfreich war, könnt ihr ja Bilder von euren neuen Kleidungsstücken als Kommentar hinterlassen.

Viel Spaß beim Kreativ sein.

Eure Yukirin

 

Verfasse ein Kommentar





XHTML: Ihr könnt folgende Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>