X-Yukirin's Kreativblog

Ei, Ei, Ei was ist denn das oder welche Eier kann man verschicken….

Damit auch mal wieder meine Familie was von meinen gebackenen Sachen probieren kann und da Ostern ist, habe ich mal wieder ein Päckchen geschnürt. Dieses mal wollte ich passend zu Ostern etwas machen und habe deswegen versucht Cake Pops in Ei-Form zu machen. Diese sollten natürlich haltbar sein und deswegen ohne Frischkäse. Also stand ich vor dem Rätsel wie forme ich Cake Pops ohne Frischkäse und so musste ich eine Alternative finden und wurde schnell fündig. Das tolle an der Alternative ist, dass sie gleich Geschmack in die Sache bringt.

Orangen Cake Pops 03

Als Zutaten braucht ihr:

Orangen Cake Pops Zutaten

  • 1-2 fertig Böden oder selbst gebackener Kuchen (je nachdem wie groß die Böden sind und wieviele Cake Pops ihr machen wollt)
  • 100g Marmelade
  • 50g  Butter
  • 200g weiße Kuvertüre
  • 1 Würfel Palmin
  • Lebensmittelfarbe oder sonstiges zum Verzieren
  • ca. 40-50 Cake Pop-Stiele

Zur erst zerbröselt ihr die Böden, hierfür habe ich eine neue tolle Funktion bei meiner Küchenmaschine entdeckt. Dadurch konnte ich den Teig ganz schnell ganz klein bröseln. Dann gebt ihr zu den „Krümmeln“ die geschmolzene Butter so wie die Marmelade. Nun knetet ihr alles schön durch. Ich ziehe dazu immer Einweghandschuhe an, weil ich es nicht mag wenn der Teig an den Händen und unter den Fingernägeln klebt und außerdem ist es hygienischer. Sobald der Teig sich anfühlt wie feste Knete und nicht mehr reisst wenn ihr in form und eindrückt ist er perfekt und kann abgewogen werden.

Orangen Cake Pops 01

Ich finde das abwiegen sehr wichtig, da so alles Cake Pops gleich groß werden und später nicht von den Stielen fallen. Ich wiege dazu immer 25g ab und forme gleich schon die ungefähre Form. Nun könnt ihr sie erstmal in den Kühlschrank stellen und etwa 50g Kuvertüre schmelzen. Dazu habe ich einfach ein altes Senfglas genohmen und in eine Schüssel mit heißem Wasser gestellt. Wenn alles geschmolzen ist, nochmal gründlich durch rühren und die Cake Pop-Stiele bereit legen. Nun holt die Kugeln aus dem Kühlschrank, taucht einen Stiel ca. 1cm in die Kuvertüre und dann drückt ihr ihn in den Cake Pop. Ich habe eine alte stabile Schachtel umgedreht und Löcher reingestanzt, wo die Stiele so gerade eben durch passen.

Orangen Cake Pops 02

So auf gerichtet kommen sie nun wieder in den Kühlschrank. Zu der bereits geschmolzenen Kuvertüre gebt ihr nun den Rest und das Palmin und schmelzt auch dieses komplett. Durch das Palmin wird die Schokolade flüssiger, so kann man die Cake Pops besser tauchen.  Wenn ihr die Cake Pops mit Zuckerperlen oder Streuseln verzieren wollt, müsst ihr das direkt nachdem überziehen machen. Bemalt ihr sie jedoch wie ich mit Stiften oder Farben, sollte die Kuvertüre erstmal ordentlich durch trocknen.

Leider habe ich keine weiteren Bilder von den Cake Pops, da die ganze Sache recht kurzfristig und etwas unter Zeitdruck geplant war. Denn das Paket sollte spätestens Dienstag zur Post, damit es noch vor den Feiertagen ankommt und nicht unnötig lange irgendwo bei der Post liegt. Zu dem musste meine Mama oder mein Papa das Päckchen zu erst in die Finger bekommen, warum sage ich euch Ende des Monats.

Viel Spaß beim nach Backen.

Eure Yukirin

Verfasse ein Kommentar





XHTML: Ihr könnt folgende Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>