X-Yukirin's Kreativblog

Auf gute Freunde…der DJ braucht ne Platte…

Da ein befreundeter DJ, der großer Böhse Onkelz Fan ist, Geburtstag feierte und zwar einen mit einer Null, musste was besonderes her. Und was gibt es besseres als ein Plattenspieler-Kuchen, mit einer Platte von einer seiner Lieblingsbands und dem Song überhaupt.

DJ Kuchen 07

Und nun ohne umschweife zu dem Rezept.

Für den Teig benötigt ihr:

DJ Kuchen Zutaten Teig

  • 4 Eier
  • 200g Zucker
  • 200ml Milch, Buttermilch, Eierlikör,Kaffee oder Saft (wie ihr seht habe ich Milch verwendet)
  • 200ml Öl
  • 300g Mehl
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 2 1/2 Esslöffel Kakao

Ich habe den Teig 2 mal gebacken, so konnte ich mir das halbieren sparen und der Kuchen war groß genug für die angekündigte Gästezahl.

Zu dem braucht ihr:

  • das womit ihr den Kuchen füllen wollt, ich habe Waldbeermarmelade genohmen
  • die Zutaten für eine Ganache, in diesem Fall 500g Vollmilch-Kuvertüre und 200ml Sahne. Wenn ihr nicht mehr wisst wie es ging könnt ihr in diesem Beitrag nochmal nachlesen.
  • zu dem braucht ihr Fondant in euren Wunschfarben und eventuell Lebensmittelfarben, ob in Stiftform oder als Gel ist relativ egal

Aber nun zu dem Teig, zu erst schlagt ihr die Eier mit dem Zucker schaumig. Da ich eine Küchenmaschine habe rühre ich schon mal an die 5 Minuten, weil ich nebenbei andere Dinge vorbereite, wie zum Beispiel die Flüssigkeiten schon mal abmessen. Diese kommen nämlich als nächstes dazu.

DJ Kuchen 01

Nun nochmal gründlich und lange durchrühren.

DJ Kuchen 02

Nun gebt ihr Mehl, Backpulver und den Kakao hinzu und vermengt alles gut. Gebt den Teig nun in eine Backform eurer Wahl, da mein Kuchen ja ein Plattenspieler werden sollte, war meine Form rechteckig.

DJ Kuchen 03

Der Teig kommt dann für 40-50 Minuten bei 180° C in den Backofen, je nach Form und Höhe länger oder kürzer. Deswegen macht unbedingt die Stäbchen-Probe. Nachdem auskühlen habe ich einen der Boden mit Marmelade bestrichen und den anderen versucht etwas in Form zu bringen. Wenn ihr beide auf einander gesetzt habt, könnt ihr die Seiten auch nochmal anpassen.

DJ Kuchen 04 DJ Kuchen 05

Wenn euch wie bei mir was beim Zurechtschneiden wegbricht ist es nicht ganz so schlimm, das kann man mit  Ganache wieder angleichen.

DJ Kuchen 06

Bevor ihr den Kuchen mit Fondant eindeckt, solltet ihr nicht vergessen ihn nochmal über Nacht in den Kühlschrank zu stellen. So wird die Ganache schon hart und der Fondant kann besser angedrückt werden.

Ich habe als erstes die Schallplatte und den Tonabnehmer sowie den Regler geformt. Danach habe ich den schwarzen Fondant mit weißem verknetet, so das dunkel grauer Fondant entstanden ist. Leider war dieser Fondant dann nicht mehr so ausroll freundlich und ist beim Eindecken gerissen, zudem konnten wir ihn nicht groß genug ausrollen, weswegen ich mir für die eine Ecke etwas einfallen lassen musste. So kam es das wir „rein gebissen“ haben und ich nochmal einige Kanten und Details mit Eiweißspritzglasur nachgezogen habe.

DJ Kuchen 09

DJ Kuchen 07

Scheinbar kam der Kuchen gut an und das nicht nur wegen des Aussehens, denn am Ende des Abends war nicht mehr wirklich viel da.

Viel Spaß beim nach „Basteln“/ Backen.

Eure Yukirin

Verfasse ein Kommentar





XHTML: Ihr könnt folgende Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>