X-Yukirin's Kreativblog

Sonnige Grüße aus der Hauptstadt….

Dieses Wochenende habe ich zweimal den selben Kuchen gebacken, damit meine Familie auch mal etwas davon hat. Eigentlich war es genau genohmen nicht ganz der selbe Kuchen, da ich bei dem für meine Familie die Zuckermenge reduziert habe. Wir haben den Kuchen bei 30°C und purer Sonne im Garten genossen, leider fand das meine Haut nicht ganz so gut und ich hatte einen leichten Sonnenbrand, der jedoch schon fast braun ist.

In diesem Sinne sonnige Grüße aus dem Garten, wollen wir hoffen das der Sommer so bleibt.

Carnival Sonnengruss

Übrigens es gab Erdbeer-Vanillepudding-Kuchen und ich weiss von einem das kein Stück überlebt hat. 😉

Als Zutaten für den Teig braucht ihr:

Erdbeer-Vanillepudding-Kuchen Zutaten Teig

  • 3 Eier
  • 120g Zucker
  • Vanillezucker (Ich habe 100g normalen Zucker und 20g vom selbstgemachten Vanillezucker verwendet)
  • 90g Mehl
  • ausreichend Fett und Paniermehl für die Form

Für den Pudding verwendet ihr:

Erdbeer-Vanillepudding-Kuchen Zutaten Pudding

  • 1 Päckchen Vanillepuddingpulver
  • 3 Esslöffel Zucker
  • 400ml Milch

Für die Fruchtschicht solltet ihr haben:

Erdbeer-Vanillepudding-Kuchen Zutaten Fruchtbelag

  • ca.500g Erdbeeren
  • 1 Esslöffel Zucker
  • 1 Päckchen Tortenguss (Es ist egal ob klar oder rot.)
  • 250ml Wasser

Am Vortag, also bevor ihr den Kuchen essen wollt könnt ihr den Teig und den Pudding zubereiten. Der Pudding wird ganz normal nach Packungsanleitung gekocht und dann mit Frischhaltefolie abgedeckt. So kann er dann in Ruhe auskühlen und bildet keine Haut.

Bevor ihr den Teig anmischt solltet ihr die Obstbodenform vorbereiten. Ich habe dafür die Form mit einem Stück Margarine/Butter während des Vorheizens auf 180°C in den Ofen gestellt bis sie leicht warm war. Die Margarine müsst ihr dann gründlich in der Form verteilen und dann mit reichlich Paniermehl bestreuen. Das überflüssige Paniermehl könnt ihr über dem Mülleimer oder Spülbecken leicht abklopfen.

Um den Teig zu fertigen, schlagt ihr die Eier mit dem Zucker schaumig und gebt dann das Mehl vorsichtig dazu. Den Teig füllt ihr in die Form, ich habe dabei gemerkt, dass wenn man den Teig nicht verstreicht sondern nur „laufen“ lässt er sich nach dem Backen besser löst. Der Boden kommt dann für ca. 15 Minuten in den Ofen, macht am besten die Stäbchenprobe. Sobald der Boden fertig ist und aus dem Ofen kommt stürzt ihr ihn direkt auf ein Kuchengitter, der Boden sollte sich fast von selbst lösen. Seit nicht enttäuscht wenn der Boden zerbricht oder eine Ecke hängen bleibt. Ich habe insgesamt schon mindestens 3 Böden versaut, dieses mal war es zum Glück nur einer und 2 sind mir gelungen.

Erdbeer-Vanillepudding-Kuchen 001

Am Tag wo ihr den Kuchen essen möchtet, rührt ihr den abgekühlten Pudding nochmal gründlich durch und verteilt ihn auf dem Boden.

Erdbeer-Vanillepudding-Kuchen 002

Dann wascht ihr die Erdbeeren, schneidet das Grüne ab und halbiert oder viertel sie. Nun verteilt sie nach belieben auf dem Pudding.

Erdbeer-Vanillepudding-Kuchen 003

Dann kommt der Guss dran, dieser wird einfach nach Packungsanleitung zubereitet und auf den Erdbeeren verteilt. Wenn der Kuchen nicht nur den Tag überleben soll, müsst ihr sehr gründlich arbeiten. Es darf in diesem Fall keine Erdbeere und auch nicht die kleinste Stelle davon unbedeckt bleiben. Der Guss konserviert die Erdbeeren zwar nicht ewig aber sehr viel länger als ohne Guss.

Erdbeer-Vanillepudding-Kuchen 004

Wie schon erwähnt habe ich den Kuchen zweimal gebacken, wem es aufgefallen ist, merkt es auch bei den Bildern. Meine Mutter hatte den für meine Familie auf einem Porzellanteller und in einer Transportbox mit Kühlakku mitgenohmen. Die unterschiedlichen Teller/Transportboxböden waren hilfreich, so wusste ich immer welcher der Kuchen mit weniger Zucker war. Auch musste ich bei den für meinen Eltern wie gesagt mit dem Guss gründlicher arbeiten, da er eine Reise quer durch Deutschland überleben sollte.

Erdbeer-Vanillepudding-Kuchen 005

Meine Schwiegereltern, mein Freund und ich haben wie gesagt den Kuchen bei schönen Sonnenschein im Garten genossen und das war der erste Kuchen wovon kein Stück länger als bis nachdem Sonntags-Kaffee überlebt hat.

Viel Spaß beim nach Backen und noch viele sonnige Stunden in diesem Sommer.

Eure Yukirin

Verfasse ein Kommentar





XHTML: Ihr könnt folgende Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>