X-Yukirin's Kreativblog

Dieses mal gab es was „Gesundes“….

…auch wenn ich mich nicht ganz aufs Backen konzentrieren konnte, da einer unserer Tiere schwer krank war/ist. Momentan ist die kleine Lotti beim Tierarzt und bleibt dort stationär bis vorraussichtlich Montag. Laut Tierarzt ist es entweder eine üble Infektion oder ein neuer Erreger der den Hirnstamm angreift. Eigentlich wollte sich heute der Tierarzt melden und uns auf den neusten Stand bringen, doch irgendwie hat sich niemand gemeldet… 🙁  Ich hoffe sie kommt durch und wir können sie wirklich am Montag wieder nach Hause holen.

Aber nun zum Kuchen, da mein Freund vom Einkaufen sehr viel Obst mitgebracht hatte dachte ich mir wir könnten einen Obstsalatkuchen machen. War auch wunderbar lecker, jedoch mal wieder vom Teig zu hoch. Auch wenn es auf dem Bild nicht so aussieht.

Obstsalatkuchen 04

Für den Teig benötigt ihr:

Obstsalatkuchen Zutaten Teig

  • 4 Eier
  • 200ml Multivitaminsaft
  • 200ml Öl
  • 300gr Mehl
  • 250gr Zucker
  • 1 Päckchen Backpulver

Für die Creme:

Obstsalatkuchen Zutaten Creme

  • 200g Schlagsahne
  • 1 Päckchen Sahnesteif
  • 1 Päckchen Vanillezucker

Wundert euch nicht, dass zweimal Schlagsahne und zweimal Sahnesteif auf dem Bild sind. Das sind die Mengenangaben aus dem Originalrezept und als ich eine steifgeschlagen habe, dachte ich mir das reicht und es reichte auch.

Für den Obstsalat braucht ihr:

Obstsalatkuchen Zutaten Salat

  • 1 Apfel
  • 1 Banane
  • 1/2 Melone (je nach Größe auch nur 1/4 Melone)
  • 1 Dosen Mandarinen-Orangen
  • Erdbeeren nach Belieben (habe meine nicht abgewogen und im Originalrezept sind es mit 200g zuviele denke ich)
  • 1 Zitrone
  • 2 Päckchen klaren Tortenguss
  • 2 Esslöffel Zucker

Als erstes kommt der Boden dran, da dieser dann auskühlen muss. Hierfür schlagt ihr die Eier mit dem Zucker schaumig und gebt dann den Multivitaminsaft und das Öl hinzu. Ich hab beides zusammen in einem Messbecher abgemessen, was wie ich finde von oben echt lustig aussah.

Obstsalatkuchen 01

Dann gebt ihr das mit dem Backpulver vermengte Mehl hinzu und rührt nochmal kräftig durch. Dann fühlt ihr das ganze in eine vorbereitete Springform und backt es bei 200°C ca. 45 Minuten. Hier ist mir das erstmal die Konzentration entglitten, und mein Boden ist recht dunkel geworden, was nicht weiter schlimm war, da man es nicht schmeckte. Wenn der Boden fertig ist sollte dieser gut auskühlen und wird dann vorsichtig einmal waagerecht geteilt.

Nun könnt ihr für die Creme die Sahne mit dem Sahnesteif und dem Vanillezucker steifschlagen. Diese verteilt ihr dann einfach auf den unteren Boden und setzt den zweiten wieder oben drauf. So lange ihr nun das Obst schält oder wascht, entkernt, klein schneidet und vermischt, kann der Boden mit einem Tortenring versehen in den Kühlschrank.

Die Äpfel sollten auf jedenfall geschält werden und die Melone habe ich zum Beispiel in Achtel geschnitten und dann den Mangotrick angewand. Das heisst bis kurz vor die Schale das Fruchtfleisch einschneiden und dann vorsichtig die Schale „nach innen“ drücken und an der Schale lang schneiden. Alle Obststücke sollten ungefähr die selbe Größe haben und gut vermischt werden.

Obstsalatkuchen 02

Die Mandarinen lasst ihr abtropfen und fangt den Saft auf. Der Saft wird dann mit dem Saft der Zitrone vermengt und das ganze dann mit Wasser oder auch einwenig Multivitaminsaft bis 1/2 Liter aufgefüllt. Die Mandarinen kommen wie auf dem Bild zu sehen zum restlichen Obst und der Saft wird zum Anrühren des Tortengusses genutzt. Hier kommen dann auch die übrigen 2 Esslöffel Zucker hinzu. Der Tortenguss wird dann mit dem Obst gründlich vermischt, so dass jedes Obststück bedeckt ist.  Nun gebt ihr es schnell auf den Boden und verteilt das Obst so, dass es eine fast ebene Fläche gibt.

Obstsalatkuchen 03

Nun nur noch den Guss erkalten lassen, am besten etwa 1 Stunde im Kühlschrank und dann heisst es genießen. Es war eine tolle Kombination von Obst und sehr erfrischend, wenn man weniger Zucker nimmt oder ihn ersetzt und die Sahne weglässt ist er bestimmt auch gut bei jeder Diät. Der Boden schmeckte durch den Multivitaminsaft sehr fruchtig, was ich nicht gedacht hätte da er so lange bei hoher Temperatur backen musste. Auf jedenfall ein Kuchen der sehr lecker ist und durch unterschiedliche Obstarten sehr schnell und einfach abzuwandeln ist.

Viel Spaß beim nach Backen.

Eure Yukirin

Verfasse ein Kommentar





XHTML: Ihr könnt folgende Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>