X-Yukirin's Kreativblog

Zurück aus dem Urlaub….

…und Dank des tollen und super schnellen Service von Lücke-Technik mit einer funktionierenden KitchenAid. Diese haben wird nämlich mitgenohmen und zur Reparatur gebracht, erst hiess es das es ca. 1 Woche dauern würde. In diesem Falle hätte meine Mutter die KitchenAid abholen müssen. Jedoch rief einen Tag nach der Abgabe der Techniker an und meinte wir können sie wieder abholen.

Sie hat ein komplett neues Innenleben erhalten und das Kabel so wie das obere Gehäuse wurden erneuert.

KitchenAid

Wie ihr seht hat sie auf diesem Bild schon die neue Abdeckung für den vorderen Antrieb und auch das Metallband ist ein neues.

262682_371137522981413_1207391683_n

Hier hat sie noch das alte Band und die alte Abdeckung. Aber einen richtigen Testlauf gibt es wohl erst nächstes Wochenende, da ich dieses Wochenende ein Backverbot von meiner Schwiegermutter bekommen habe. Dennoch kann ich euch in 2 Beiträgen zeigen was ich die letzten Wochen so angestellt habe. Anfangen werde ich nun mit verschiedenen Muffin-Varianten.

Kirsch-Schoko-Muffin und Himbeer-Vanille 01

Die Vanillemuffins habe ich für meine Kollegen als Himbeer-Vanille-Muffins in Miniformat gemacht und meine Familie hat sie in Groß als Kirsch-Vanille-Muffins bekommen.

Als Zutaten benötigt ihr:

Himbeer-Vanille-Muffin ZutatenKirsch-Vanille-Muffin Zutaten

  • 2 Eier
  • 120g Butter / Margarine
  • 100g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1/2 Päckchen Backpulver
  • 1 Päckchen Vanillearoma
  • 220g Mehl
  • etwas Milch
  • Himbeeren oder Kirschen nach Belieben und Größe

Zu erst verrührt ihr die Eier mit dem Zucker und Vanillearoma und gebt dann die Butter mit hinzu. Das Ganze sollte etwas länger mit dem Mixer gerührt werden. Dann vermengt ihr das Mehl mit dem Backpulver und gebt dies hinzu. Gebt nun soviel Milch hinzu, das ihr einen nicht zu festen aber auch keinen zu flüssigen Teig habt. Nun könnt ihr den Teig entweder in viele kleine Muffinförmchen geben, waren bei mir ca. 60 Stück oder in Große das waren dann 13 Stück. Die Früchte je nachdem waschen, schneiden oder abtropfen lassen, Tiefkühlfrüchte braucht ihr nur für die Mini-Muffins evtl. klein schneiden. Die Früchte verteilt ihr auf dem Teig und gebt das ganze dann bei 150°C in den Ofen. Die Kleinen brauchen ca.  10-15 Minuten wenn der Ofen nicht vorgeheizt war. Für die Großen solltet ihr 20-25 Minuten einrechnen.

Himbeer-Vanille-Muffin 01

Von den Kirsch-Vanille-Muffins habe ich leider kein Bild, waren aber genauso lecker.

Um diese Muffins als Kirsch-Schoko-Variante zu Backen braucht ihr:

Kirsch-Schoko-Muffin Zutaten

  • 2 Eier
  • 120g Butter / Margarine
  • 100g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1/2 Päckchen Backpulver
  • 220g Mehl
  • etwas Milch
  • 3 Esslöffel Kakao
  • 100g Kuvertüre
  • Kirschen nach Belieben und Größe

Hier müsst ihr nun einfach die Butter mit der gehackten Kuvertüre schmelzen. Die Eier werden wie gehabt erst mit dem Zucker verrührt und dann kommt die Schokoladen-Butter hinzu. Das Mehl wird mit dem Kakao und den Backpulver vermischt und zu den Eiermix gegeben. Alles gut verrühren und solange Milch hinzugeben bis der Teig nicht mehr zu zähflüssig ist. Kirschen abtropfen lassen und dann den Teig in Formchen füllen. In jedes Formchen ein paar Kirschen geben, bei Mini-Muffins nur eine Kirsche pro Form. Die Backzeit ist die selbe wie bei den Vanille-Muffins.

Kirsch-Schoko-Muffin 01

Die kleinen Muffins waren perfekt als Urlaubeinlage bei meinen Kollegen im Büro, denn sie sind mit einem Habs weg fals dann doch mal ein Kunde anruft oder vorbei schaut.  Die großen Muffins waren eine schnelle Lösung, denn ich bin zum Geburtstag von meinem Vater zu meinen Eltern gefahren und habe bei meiner Schwester übernachtet. Da aber erst am Sonntag groß gefeiert werden sollte und ein Motivkuchen dafür gedacht war, brauchte ich für den Samstag, da mein Vater da Geburtstag hatte, eine Kleinigkeit zum Kaffee. Sowohl Groß wie auch Klein sind sehr lecker und schnell zu variieren.

Viel Spaß beim nach Backen.

Eure Yukirin

P.S. Der Beitrag zum Motivkuchen folgt wohl erst in den nächsten Tagen, ich will auch was von meinem Urlaub haben. 😉

Verfasse ein Kommentar





XHTML: Ihr könnt folgende Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>