X-Yukirin's Kreativblog

Mal nicht im heimischen Garten…

Diesesmal gab es keine Leckereien für den heimischen Garten sonder für das Tempelhofer Feld. Hier fand am Freitag das „Festival der Riesendrachen“ statt. Zu diesem Zweck habe ich herzhafte und süße Muffins gemacht, einmal im Pizza-Stil und einmal mit Bananen. Leider spielte das Wetter nur zum Teil mit. Es war die ganze Zeit stark bewölkt und ein paar Tropfen kamen ab und an mal runter. Trotz alle dem ein toller Tag der seinen Höhepunkt in einem Feuerwerk mit Drachen endete.

Drachenfest

Fangen wir mit den Pizza-Brötchen an:

Pizza-Muffin Zutaten

  • 1/2 Würfel Hefe
  • 1 Prise Zucker
  • 1 Esslöffel Olivenöl
  • 200ml lauwarmes Wasser
  • 250g Mehl
  • 1 gehäuften Teelöffel Salz
  • Cherry-Tomaten oder eine große Tomate
  • 125g Mozzarella
  • Gratin-Käse
  • (für meine fleischessenden Freunde habe ich unter einige noch Schinken gemischt)

Zu erst wird die Hefe in kleine Stücke gekrümmelt und mit dem Zucker und dem Olivenöl in dem lauwarmen Wasser aufgelöst. Das Mehl wird mit dem Salz vermengt und dann wird die Hefemischung unter das Mehl geknetet. Der Teig muss nun eine Stunde gehen.

Pizza-Muffin 01

Kurz vor Ende der „Gehzeit“ wascht ihr die Tomaten und schneidet sie in Würfel, genauso verfahrt ihr auch mit dem Morzarella. Den Ofen solltet ihr schonmal auf 220°C aufheizen lassen. Die gewürfelten Tomaten und den Mozzarella knetet ihr nun unter den Teig und verteilt das ganze dann auch ca. 12 Förmchen, die ca 100ml fassen sollten. Die Brötchen sollten für 25-30 Minuten in den Ofen und ca. 10 Minuten vor Ende der Backzeit gebt ihr noch einwenig Gratin-Käse über die Brötchen.

Pizza-Muffin 02 Pizza-Muffin 03

Ihr könnt bei den Zutaten auch experimentieren und zum Beispiel Oliven oder Salami oder andere Pizzazutaten hinzugeben.

Die Bananen-Küchlein habe ich gewählt, da ich hier die andere Hälfte von dem Hefewürfel verwenden konnte. Für die Bananen-Küchlein sieht die Zutatenliste wie folgt aus:

Bananen-Küchlein Zutaten

  • 1/2 Würfel frische Hefe
  • 1 Teelöffel Zucker
  • 100ml lauwarme Milch
  • 50g Butter
  • 250g Mehl
  • 2 Eier
  • 100g Ahornsirup
  • 1 Prise Salz
  • 1 Zitrone
  • 2 reife Bananen
  • 50g Schokolade

Wieder einmal heisst es Hefe krümmeln und mit dem Zucker und ca. 3-4 Esslöffel Milch glattrühren. In der restlichen Milch die Butter schmelzen. Das Mehl mit dem Salz in eine Schüssel geben und dann mit der Hefeflüssigkeit, der Butter-Milch, den Eiern und 80g Ahornsirup verkneten. Auch dieser Teig sollte nun eine Stunde ruhen.

Bananen-Küchlein 01

Kurz vor Ablauf der Zeit könnt ihr schonmal die Zitronenschale reiben und die Zitrone auspressen. Die Schokolade in kleine Stücke hacken und eine Banane würfeln und die zweite in Scheiben schneiden. Die Bananenwürfel vermengt ihr mit 2 Esslöffel Zitronensaft.

Bananen-Küchlein 03

Die gewürfelten Bananen und die Schokoladen-Stückchen knetet ihr unter den Teig. Den Ofen solltet ihr nun auf 200°C vorheizen und den Teig auf 12-13 Muffin-Förmchen aufteilen. Dann verteilt ihr die Bananenscheiben darauf und vermengt die 20g Ahornsirup mit 2 Teelöffeln Zitronensaft. Diese Flüssigkeit gebt ihr dann auf die Bananenscheiben. Das ganze kommt dann für ca. 25 Minuten in den Ofen.

Bananen-Küchlein 05

Ich fand die Küchlein nicht sehr süß und würde sie eventuell noch mit Honig oder Ahornsirup nach Süßen lassen. Kann aber auch sein, dass es bei mir an den nicht ganz reifen Bananen lag, es ist schwer einen Tag vor dem Backen reife Bananen zu bekommen, besonders wenn man nicht alle möglichen Supermärkte etc. abklappern will. Denn noch sehr lecker!!!

Bananen-Küchlein 07 Bananen-Küchlein 06

Viel Spaß beim nach Backen.

Eure Yukirin

 

Verfasse ein Kommentar





XHTML: Ihr könnt folgende Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>