X-Yukirin's Kreativblog

Endlich ist es fast soweit…

Im Frühjahr haben wir mit diesem Projekt angefangen und nun ist es soweit das es dauerhaft genutzt werden kann, auch wenn es noch nicht vollendet ist. Wir wollen nämlich noch Lichter montieren und eventuell den Fuß schwarz streichen. Die Idee zu diesem Projekt ist entstanden, da ich keinen passenden Rahmen für ein 2000 Teile Puzzel finden konnte und es von der Fläche her groß genug für einen Couchtisch ist. Richtig, die Rede ist von dem Puzzeltisch.

IMG_0008

Alles was wir bis jetzt benötigt haben ist:

IMG_1224

  • ein 2000 Teile Puzzel mit dem Motiv eurer Wahl
  • eine Holzplatte die ca. 2-4 cm größer ist als das Puzzel
  • Lack in der Farbe eurer Wahl (wenn möglich nicht auf Wasserbasis)
  • Holzleisten
  • Schleifpapier
  • Epoxidharz (Ich habe meinen vor langer Zeit mal hier bestellt, eigentlich für eine Aquarium Rückwand)
  • Lackrolle und Abstreifgitter
  • Spachtelmasse für Holz
  • eine kleine Säge
  • einen Hobel
  • ein Tischgestell (Wir haben das alte von unserem Couchtisch verwendet, ansonsten Tischbeine)
  • feinen Pinsel
  • und viel Zeit und Platz (auch gut lüftbaren Platz)
  • Umleimer
  • Bügeleisen
  • scharfes Cuttermesser
  • (Wir haben leider zuspät mitbekommen, das das Puzzel auf dem Untergrund verklebt seien sollte um ein ordentliches Gießergebnis zu erhalten, also Puzzelkleber fehlt auch.)
  • Schutzkleidung nach Anleitung des Epoxidharzes (Mundschutz, Handschuhe, alte Kleidung)

Als erstes haben wir den Rand von der Platte schon mal schwarz angemalt, da das Puzzel nicht bis zum Rand geht. Zu dem haben wir die Unterseite schwarz lackiert, fals mal jemand runterkriecht.

IMG_1296

Dann geht es ans puzzeln, ich trenne zu erst die Randteile von den anderen Teilen und lege den Rand, dann such ich mir besondere Farben und puzzel diese zuerst. Bei dem Puzzel waren es nur die weißen und die hautfarbenen Teile bzw. das blau der Maske und das wenige Blut. Bei dem Rest musste ich ganz schön rumprobieren, das war auch eins der ersten Puzzel in dieser Wohnung die nicht nur von mir gepuzzelt wurden. Ich hatte Hilfe von meinem Freund und meiner Mutter als sie zu Besuch war.

IMG_1298IMG_1483

Wenn es fertig ist, schneidet ihr die Holzleisten zurecht. Wir haben sie an den Ecken auf Gehrung geschnitten und dann festgeklebt. Zusätzlich haben wir die Ecken nochmal verspachtelt, aber vorsichtig da ja das Puzzel drin liegt.

IMG_1489IMG_1504

Sobald der Kleber und die Spachtelmasse getrocknet war habe ich die Leisten vorsichtig mit Lack schwarz lackiert, und die Seiten mit einem Umleimer versehen. Bei den Seiten sind wir so vorgegangen, damit man den Übergang von den Leisten auf die Platte nicht sieht. Die Ecken mussten verspachtelt werden, da wir das Harz nur Gießen und nicht Schicht für Schicht auftragen.

IMG_1543

Damit euch nicht das passiert was uns passiert ist solltet ihr nun das Puzzel mit dem Untergrund verkleben, vergesst nicht es sollte mittig liegen. Dann schafft ihr alles an einen gut belüfteten Ort und zieht alte Sachen an. Vergesst die Schutzkleidung nicht! Rührt nun das Epoxidharz an und gießt es vorsichtig auf das Puzzel, wenn ihr sicher gehen wollt testet es vorher an einem kleinen Puzzel des selben Herstellers. Bei einigen Herstellern kann es dazu kommen, das die Farbe verwischt oder ähnliches. Wir haben leider kein Puzzel zum Testen gehabt, aber wie ihr seht hatten wir Glück.

IMG_1643

Leider hat es aber bei uns Bläschen gegeben, was wohl daher kam, das wir das Puzzel nicht verklebt haben. Ich habe mal ein paar Bläschen mit roten Kreisen auf dem Bild markiert. Uns stören Sie aber nicht weiter, sie wirken auch einwenig rutschhemmend. 😉 Das ganze lasst ihr nun gut durchtrocknen, wir hatten nach einer ganzen Weile immer noch klebrige Stellen, die sind aber gut mit Hilfe von klarem Nagellack zu Bearbeiten.

IMG_0007

Damit der Tisch nicht von dem Gestell rutsch haben wir die Auflageflächen markiert und dort einwenig von der Platte „ausgehobelt“ nun liegt die Platte bombenfest auf. Sobald wir mal etwas Geld haben oder ein Schnäppchen finden dann wird der Tisch noch eine indirekte LED-Beleuchtung erhalten. Diese soll dann über einen Akku, der mittig unter dem Tisch befestigt wird laufen. So sind keine störenden Kabel im Sichtfeld. Evtl. soll dann auch noch das Gestell schwarz werden, aber momentan passt es ganz gut zur restlichen Einrichtung.

IMG_0004 IMG_0002

Vielleicht habt ihr ja Lust euch auch mal einen ganz individuellen Tisch zu Basteln und habt gerade ein 2000 Teile Puzzel übrig. Es hat auf jedenfall Spaß gemacht, auch wenn es sehr lange gedauert hat. Aber das lag auch teilweise an Lustlosigkeit…

Euch auf jedenfall viel Spaß beim eventuellen nach Basteln.

Eure Yukirin

 

Verfasse ein Kommentar





XHTML: Ihr könnt folgende Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>