X-Yukirin's Kreativblog

Verplant….

..ich muss mich entschuldigen, dass es letze Woche keinen Beitrag gab. Dies lag daran das die Grippe mich erwischt hat und ich nach der Arbeit nur etwa gegessen habe und dann schön warm eingepackt ins Bettchen bin. So konnte ich euch nicht von den einfachen und leckeren ChocoNut-Likör-Weisse-Schoki-Creme-Cupcakes erzählen. Darum hole ich das nun nach.

ChocoNut Cupcake 02

Für den Teig haben ich folgende Zutaten verwendet:

ChocoNut Cupcake Zutaten Teig

  • 145g Butter
  • 145g Zucker
  • 1 Teelöffel Vanillearoma
  • 3 Eier
  • 160g Mehl
  • 4g Backpulver
  • ChocoNut-Likör (gab es beim Discounter um die Ecke im Angebot)

Da ich bei der Creme spontan die Zutaten geändert habe, habe ich hier für kein Bild.

 

  • Paradies Creme, des Jahres Weiße Schokolade (von einem großen Hersteller für Backzutaten und Desserts)
  • 300 ml Milch
  • 100 ml Sahne

Als erstes werden Butter und Zucker vermengt und dann das Vanillearoma und die Eier hinzugefügt. Das Mehl wird mit dem Backpulver vermischt und zu den anderen Zutaten gegeben. Nochmal gut durchrühren und dann einen großzügigen Schuss Likör hinzugeben. Nun euer Muffin-Backblech oder die Förmchen vorbereiten und befüllen. Der Ofen sollte auf 170°C vorgeheizt seien und die Muffins 20-25 Minuten gebacken werden.

ChocoNut Cupcake 01

Die Creme wird einfach mit der Milch und der Sahne mit Hilfe eines Mixer (egal ob Handmixer oder Küchenmaschine) „steif“ geschlagen. Erst sollte es für 1 Minute auf langsamer Stufe verrührt werden und dann weitere 3 Minuten auf höchster Stufe. Danach war meine Creme „standfest“ und bedurfte keiner weiteren Zugabe. Sobald die Cupcakes ausgekühlt sind, könnt ihr euch ans dekorieren machen.

ChocoNut Cupcake 03

Diese Cupcakes sind einfach und schnell gemacht. Zu dem schmecken sie echt lecker, aber füllen auch stark.

ChocoNut Cupcake 04

Mitte bis Ende dieser Woche folgt dann der Beitrag für diese Woche. Hier muss ich jedoch noch auf einen Dienstleister warten. 😉

Viel Spaß beim nach Backen.

Eure Yukirin

Verfasse ein Kommentar





XHTML: Ihr könnt folgende Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>