X-Yukirin's Kreativblog

Ein wunderbar einfacher Kuchen…

…der extrem lecker ist und schnell zubereitet ist. Da es mal wieder eine Sonderedition von Brunch gab, mit der man wunderbar Kuchencremes machen kann, musste ich einfach zugreifen. Dazu ein paar Zutaten für den Teig und noch ein wenig für die Creme und fertig ist der Kuchen.

Schneeweißchen-Beeren-Kuchen 06

Dieses mal habe ich wieder den einfach Biskuitteig aus den Grundrezepten verwendet, dieser geht im neuen Ofen noch mehr auf. Ihr könnt aber auch fertige Kuchenböden verwenden. Für die Creme braucht ihr dann noch:

Schneeweißchen-Beeren-Kuchen Zutaten

  • 2 Packungen Brunch Schneeweißchen
  • 3 Blatt weiße Gelatine
  • 500g Joghurt
  • 500g Beerenmix

Den Boden habe ich zu erst einmal begradigt und einmal waagerecht geteilt. Um den unteren kommt dann ein Tortenring.

Schneeweißchen-Beeren-Kuchen 01

Als nächstes rührt ihr beide Brunch Packungen mit dem Joghurt glatt und weicht die Gelatine ein. Diese löst ihr dann nach Packungsanleitung auf und vermengt sie mit der Frischkäse-Joghurt-Masse. Dann gebt ihr ca. 1/3 der Creme auf den unteren Boden und verteilt die Beeren darauf, hebt euch aber welche für die Deko auf.

Schneeweißchen-Beeren-Kuchen 02

Nun verteilt ihr nochmal die Hälfte der übrigen Creme auf den Beeren und setzt dann den anderen Tortenboden obendrauf. Hier kommt der Rest Creme dann zum Einsatz und die restlichen Beeren auch. Ihr könnt dekorieren wie ihr mögt. Meine Beeren haben einwenig rumgesaut, da es eine Tiefkühlmischung war und ich sie nicht abtropfen lassen habe.

Schneeweißchen-Beeren-Kuchen 04

Der Kuchen ist echt lecker, füllt aber extrem durch den Teig. Ich sag hier nur 9 Eier. 😉 Ich dachte erst der Kuchen könnte zu „sauer“ werden, weil ich weder Beeren noch Creme gesüßt habe. Da habe ich aber zum Glück falsch gedacht, da der Boden relativ viel Zucker enthält.

Schneeweißchen-Beeren-Kuchen 05

Schneeweißchen-Beeren-Kuchen 03

Viel Spaß beim nach Backen.

Eure Yukirin

 

Verfasse ein Kommentar





XHTML: Ihr könnt folgende Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>