X-Yukirin's Kreativblog

Das Krümelmonster hat sich als Besuch angemeldet!

Hmm…da mein Freund mich auf ein tolles Browsergame hinwies mit dem tollen Namen „Cookie Clicker“ hatte ich gestern Abend spontan Heißhunger auf Cookies. Heute nach der Schule dachte ich mir dann „Cookies Cookies Cookies“. Also habe ich mir ein Grundrezept gesucht und dann diese tollen und leckeren Schoko-Cookies gemacht.

SchokoCookie 06

Als Zutaten benötigt ihr nicht viel für ca. 4 Bleche á 12 Stück:

SchokoCookie Zutaten

  • 250g Butter oder Margarine
  • 300g Zucker
  • 2 Päckchen Vanillezucker
  • 2 Eier
  • einwenig Salz
  • 300g Mehl
  • 2Tl Backpulver
  • 50g Kakao
  • 200g weiße Schokolade (eigentlich sollte noch eine andere Schoki-Art zu Hälfte rein, aber es geht auch nur weiße)

Den Backofen solltet ihr diesmal auf jedenfall vorheizen und zwar auf 175°, da die Cookies nur eine sehr kurze Backzeit haben und es schwer ist zu Prüfen ob sie fertig sind. Zu dem könnt ihr schon mal die Schoki grob hacken, da ich immer zu faul zum Hacken bin und einen Vorsatz für meine KitchenAid habe, wird sowas bei mir immer fein gehackt.

SchokoCookie 01

Sieht dann einwenig nach Kokosraspeln aus bei weißer Schoki. Wenn ihr das habt verrührt ihr die Butter mit beiden Zuckerarten, rührt nicht zu lange, den Grund nenn ich später. Dann gebt ihr die Eier hinzu und rührt nochmals kräftig durch. Zum Schluss gebt ihr alle trockenen Zutaten, wie Mehl, Backpulver, Salz und Kakao mit in die Schüssel.

SchokoCookie 02

Wenn ihr zu lange bei der Butter-Zucker-Sache gerührt habt, sieht es aus wie Schokoladen-Mousse. Zu dem lässt es sich dann nicht so toll vor dem Backen bearbeiten. Bevor es jedoch ans Manschen geht, gebt ihr noch die weiße Schoki dazu.

SchokoCookie 03

Nochmals alles gut vermengen und dann heisst es, entweder ihr habt genau richtig gemixt und ihr könnt Tischtennisball große Kugeln mit der Hand formen oder ihr macht es wie ich mit zwei Esslöffeln. Mein Teig war wie schon erwähnt Mousse ähnlich und klebte sehr stark, zumindest an den Handschuhen. Mit den Esslöffeln ging es ganz gut, auch wenn keine Kugeln rauskamen, rund wurden die Cookies trotzdem. Verteilt nicht zu viele von den Häufchen auf einem Blech, da die Cookies beim Backen „zerlaufen“ und ihren Platz brauchen. Die Backzeit beläuft sich auf ca. 10 Minuten.

SchokoCookie 04

Es sollten nicht mehr wie auf dem Bild sein und der Abstand sollte auch ungefähr eingehalten werden. Wie gesagt sie werden groß und flach. Zum Auskühlen solltet ihr sie entweder vorsichtig mit dem Backpapier auf ein Gitter ziehen oder wie ich mit einem Pfannenwender auf ein Gitter befördern. Aber Vorsicht, sie sind sehr weich und instabil.

SchokoCookie 05

Deswegen sind nicht alle bei mir rund geblieben…. 🙁 Aber lecker sind sie trotzdem und mit einem Glas Milch schmecken sie umso besser.

Viel Spaß beim nach Backen.

Eure Yukirin

Verfasse ein Kommentar





XHTML: Ihr könnt folgende Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>