X-Yukirin's Kreativblog

Bananen und Schoki…

Dieses Wochenende gab es Bananenschnitten und wieder einmal hatte ich ein Problem mit der Creme obwohl sowohl die Buttercreme, wie auch der Pudding die selbe Temperatur hatten. Ich weiss auch nicht warum die Creme trotzdem so aussah als wäre sie geflockt. Aber das tat dem Geschmack keinen Abbruch. Leider kann man nicht viel davon essen, weil er doch sehr füllt.

BananenSchnitte 02

Als Zutaten für den Teig braucht ihr:

BananenSchnitte Zutaten Teig

  • 4 Eier
  • 200g Zucker
  • 200ml Öl
  • 200ml Bananensaft
  • 3 Esslöffel Kakao
  • 300g Mehl
  • 1 Päckchen Backpulver

Für die Creme solltet ihr zusätzlich haben:

BananenSchnitte Zutaten Creme

  • 1 Liter
  • 2 Päckchen Pudding Pulver Vanille
  • 250g Butter
  • 200g Puderzucker

Als erstes werden die Eier mit dem Zucker schaumig gerührt und dann das Öl und der Bananensaft hinzugefügt. Zuletzt alle trockenen Zutaten hinzugeben und nochmal gut vermischen. Das ganze wird dann auf einem Blech verteilt und kommt bei 200 °C (180°C Umluft) für ca. 20-25 Minuten in den Ofen.

Der Teig sollte dann erstmal auskühlen, in der Zeit könnt ihr aber schon aus dem Puddingpulver und der Milch einen Pudding zaubern. Lasst aber hier aufjedenfall Zucker weg, es reicht der Puderzucker, der später hinzugefügt wird. Wenn der Teig kalt genug ist und auch der Pudding abgekühlt ist, könnt ihr die Butter schaumig rühren, bis sie fast weiss ist.

BananenSchnitte 01

Dann fügt ihr den Puderzucker hinzu und rührt den Pudding nochmal kräftig durch. Der Pudding kommt dann in die Buttercreme und alles zusammen auf den Teig. Die Bananen werden nun in Scheiben geschnitten und auf der Creme verteilt. Die Bananenscheiben drückt ihr leicht in die Creme. Wer nun will kann Schokolade mit etwas Sahne schmelzen und auf dem Kuchen verteilen, so wie ich es gemacht habe, ist aber kein muss.

BananenSchnitte 03

Wie gesagt ein leckerer Kuchen leider mit geflockter Creme, aber trotzdem himmlisch.

BananenSchnitte 04

Viel Spaß beim nach Backen.

Eure Yukirin

Verfasse ein Kommentar





XHTML: Ihr könnt folgende Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>