X-Yukirin's Kreativblog

Der Frühling ist zurück….

oder die Sonne ist im Kuchen versunken. Es gab eine Komposition aus Stracciatella und Schokoteig im Mamormuster mit Aprikosen als Sonne.

Für diesen Kuchen braucht ihr:

  • 1 Dose Aprikosen
  • 225g Mehl
  • 100g Speisestärke
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 100g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 3 Eier
  • 125ml Milch
  • 180g Margarine
  • 50g Dunkle Kuvertüre
  • 50g Kakao (wenn ihr den Backkakao habt, sonst evtl. mehr)

Die Aprikosen lasst ihr ordentlich abtropfen. Mehl, Stärke, Backpulver, 75g Zucker, Vanillezucker, Eier, 100ml Milch und die Margarine verarbeitet ihr zu einem glatten Teig. Diesen teilt ihr in zwei gleich große Hälften . Unter die eine Hälfte könnt ihr schon einmal den Kakao, den restlichen Zucker und die Milch rühren. Für die andere Hälfte hackt ihr die Kuvertüre erst grob und gebt sie dann hinzu. Ich habe dann mit einem Esslöffel Kleckse in meinem Backrahmen verteilt und einwenig mit einer Gabel verzwirlt bzw. glattgestrichen. Die Mamorobtik kam bei mir dadruch, dass ich für beide Teigkleckse nur einen Esslöffel verwendet habe und die Teige immer im Wechsel verteilt habe. Auf den Teig drückt ihr dann nur noch die Aprikosen leicht an und dann kann der Kuchen schon bei 200 Grad Ober-/Unterhitze bzw. 180 Grad Umluft für etwa 35 Minuten in den Backofen. Ich musste meine Backzeit verlängern, da die Stäbchenprobe mir mitteilte das der Kuchen noch nicht fertig ist.

Es ist ein sehr leckerer Kuchen und eigentlich dachte ich, dass der Teig trockener ist. Dies war nicht der Fall, der Kuchen war sehr locker, luftig, leicht. Wer es etwas süßer mag kann natürlich auch noch zu Dekoration Puderzucker auf dem Kuchen verteilen.

Viel Spaß beim nach Backen.

Eure Yukirin

Verfasse ein Kommentar





XHTML: Ihr könnt folgende Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>