X-Yukirin's Kreativblog

Mmmmmhhhhh…ein N _ _ _ _kusskuchen….

Hier sind wir mal wieder bei dem Problem mit alten Namen/Bezeichnungen für Gerichte und Leckereien, die jeder in Deutschland unter diesen Namen und Bezeichnungen kennt, aber dank bestimmter Gruppierungen dürfen sie unter diesen Namen nicht mehr verkauft oder angeboten werden. Ich versteh nicht was so falsch an alten Namen für Gerichte ist, schliesslich regen wir uns auch nicht über Deutschländer, Hamburger,  Berliner, Nürnberger oder ähnlichem auf. Aber die Politik will es nicht anders und so muss ich meinen Kuchen als Schokokusskuchen betiteln auch wenn ich lieber N_ _ _ _kusskuchen sagen würde, da ich mit N_ _ _ _küssen aufgewachsen bin. Trotzdem ein sehr einfacher und wenn man den Boden nicht selber herstellt auch ein schneller Kuchen. Besonders lecker bei dem momentanen Wetter natürlich auf der Terasse mit einem großen Schluck Sonnenschein.

Schokokusskuchen 03

Entweder ihr kauft, wenn ihr es eilig habt, einen fertigen Kuchenboden oder ihr backt wie ich meinen Lieblingskuchenboden. Diesesmal habe ich aber in weiser Vorraussicht die Zutaten halbiert und benötigte so:

Schokokusskuchen Zutaten Teig

  • 5 Eier
  • 160g Zucker
  • 1Pck. Vanillezucker
  • 85g Mehl
  • eine Prise Salz

Für die Creme braucht ihr:

Schokokusskuchen Zutaten Creme

  • 12 Schokoküsse (Wir haben das Glück in der unmittelbaren Umgebung von einem Storck-Verkauf zu wohnen und erhalten da 40 Schokoküsse für 3,50€ bis 4,00€, so genau weiss ich das leider momentan nicht, da mein Schwiegerpapa uns die meistens mitbringt und zahlt.)
  • 200g Schlagsahne
  • 500g Quark

Wenn ihr den Teig selber macht, müsst ihr wie immer erst die Eier trennen. Das Eiweiss mit der Prise Salz steifschlagen, den Zucker einrieseln lassen, das Eigelb unterrühren und das Mehl darauf sieben und unterrühren. Der Teig wird dann für ca. 30 Minuten bei 180°C im den Ofen gebacken. Achtung, unbedingt Stäbchenprobe machen und nach der Backzeit muss er gut auskühlen. Dann könnt ihr einen Tortenring um den Boden legen.

Wenn ihr den Teig nicht selber backt, könnt ihr direkt um den fertigen Teig einen Tortenring legen und damit anfangen die Schokoküsse von ihrer Waffel zu trennen. Hier für reicht es meist schon nur zu einem Viertel zwischen Waffel und Schaumschicht mit  einem Messer zu fahren und dann leicht anzuheben.

Schokokusskuchen 01

Die Schaum-Schoko-Seiten verrührt ihr dann erst einmal ohne Zugabe von anderen Zutaten, so seht ihr besser wenn irgendwo noch sehr große Schokostückchen sind. Dann gebt ihr den Quark hinzu und rührt nochmal kräftig durch. Die Sahne schlagt ihr steif und mischt sie dann mit unter die Masse. Nun könnt ihr die Masse auf dem Kuchenboden verteilen, wenn ihr die Waffeln nicht so knusprig mögt, könnt ihr sie dann sofort auf der Creme verteilen. Wer sie aber lieber knusprig mag, sollte sie erst kurz vor dem Verzehr auf dem Kuchen verteilen.

Schokokusskuchen 04

Alles im allen ein sehr leicht herzustellender Kuchen, der sehr schnell gelingt und beim Verzehr auch nicht schwer im Magen liegt. Wie schon gesagt am besten kann man ihn und das Wetter auf der Sonnenseite einer Terasse geniessen. Ich kann mir auch eine etwas fruchtigere Variante mit Marmelade zwischen Boden und Creme oder Früchten im Teig vorstellen. Für diese Jahreszeit auf jedenfall perfekt!!!

Schokokusskuchen 02

Viel Spaß beim nach Backen!

Eure Yukirin

2 Responses to “Mmmmmhhhhh…ein N _ _ _ _kusskuchen….”

  1. Draven
    15:57 on März 23rd, 2014

    Wie wäre es mal mit einem Storck Paket für mich 😉

  2. Yukirin
    20:05 on März 23rd, 2014

    Ich frag mal bei der Post, ob die denken, das die heile ankommen….oder ihr kommt nochmal vorbei…dann könnt ihr soviele mitnehmen wie ihr ins Auto bekommt…;-)

Verfasse ein Kommentar





XHTML: Ihr könnt folgende Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>